Besondere Konstellationen am Sternhimmel im 2. Quartal 2002

HTML>

Sternwarte Höfingen

<– zurück

Besondere Konstellationen am Sternhimmel im 2. Quartal 2002

Sternbilder

Anfang Mai gegen 22h verschwindet Orion als Wintersternbild am westlichen Horizont. Das Frühlingsdreieck (bestehend aus Regulus im Löwen (Leo) , Arktur im Bootes, und Spica in der Jungfrau) erstreckt sich von S nach SW und dominiert jetzt den Sternenhimmel. Arktur im Bootes und Spica lassen sich leicht auffinden, durch Verlängerung der Deichsel des großen Wagens. Regulus im Löwen (Leo) findet man durch die Verlängerung der beiden hinteren Kastensterne des großen Wagens gegen die Richtung des Nordsterns.

Mitte Juni (gegen 22h) schieben sich dann Herkules und Ophiuchus (der Schlangenträger) in Richtung Süden vor. Das Sommerdreieck steht jetzt im Südosten, aber darauf wollen wir dann im nächsten Quartal etwas näher eingehen.

Planetenlauf

Im 2. Quartal verschieben sich die 3 hellen Planeten Jupiter, Saturn und Mars immer weiter nach Westen, genauer Richtung NW-Horizont. Wenn man also in diesem Zeitraum Planeten am Himmel entdecken will, so muss man schon nach der Dämmerung Richtung NW-Horizont schauen. Mars geht als erster Planet gegen 21h UT unter. Am 1.4. verschwindet Saturn gegen 23h UT. Am 10. Mai verschwindet dann Jupiter als letzter der 3 Planeten um 23h UT unter dem Horizont.

Am 16. April bedeckt der Mond wieder Saturn kurz über dem NW-Horizont, der Zeitpunkt um 21h UT ist zwar günstig, nicht jedoch die Position der Mondbedeckung, sie findet ca. 7° über dem Horizont statt und ist damit äusserst ungünstig zu beobachten.

Am 18. April zieht der Mond dann gegen Mitternacht an Jupiter vorbei. Im April wird der “Abendstern” Venus immer länger am Westhorizont sichtbar, (Mitte April ist er bis 20h UT am westlichen Horizont unterhalb der zu 5% beleuchteten Mondsichel zu beobachten.) und bildet am Abendhimmel mit den 3 anderen Planeten und zeitweise mit deer zunehmenden Monsichel ein imposantes Bild.

Im Mai gesellt sich noch Merkur hinzu, so dass wir im Wonnemonat alle 5 mit bloßem Auge sichtbaren Planeten am westlichen Abendhimmel sehen können.

Am 14.5. um 20h55m rücken Mond-Venus-Mars bis auf eine Distanz von ~2° (das sind 4 Vollmonddurchmesser) kurz vor dem Untergang am Westhorizont zusammen.

Ab Mitte Mai kann man dann abends nach 23h UT keine Planeten mehr am Himmel sehen.Am 10 Mai steht die Venus bei Mars um 20h UT kurz vor dem Untergang am NW-Horizont.Am 13. Juni um 20h UT steht dann der Mond bei Venus. Mars und Jupiter sind kurz vor dem Untergang. Anfang Juni gegen 21h UT steht Venus in der Nachbarschaft von Jupiter

Ende Juni kann man dann nur noch Venus in der Dämmerung um 20h UT sehen.

Kometen

Am 1.2.2002 wurde ein neuer Komet entdeckt, der die Bezeichnung C/2002 C1 trägt.Er ist am besten am Abendhimmel zu beobachten und hat bis Mitte April seine grösste Helligkeit von ca. 4m, also ein Objekt das man fernab des Stadtlichts mit bloßem Auge erkennen und mit dem Fernglas auch in der Stadt beobachten kann. Er steht um diese Zeit im Sternbild Andromeda.

Weitere Angaben.

Am 21 Juni um 15h24m MESZ ist astronomischer Sommeranfang, die Sonne erreicht ihre höchste Mittagshöhe, es ist der längste Tag des Jahres. Nach diesem Datum werden die Tage wieder kürzer, zunächst kaum merklich, dann werden die Unterschiede der Tageslängen immer größer bis sie am Herbstanfang ihr Maximum erreichen, um dann wieder kleiner zu werden.

Am 24. Juni um 23h27m MESZ gibt es eine Halbschattenfinsternis des Mondes, die man jedoch nur bei sehr genauem hinsehen bemerken dürfte.

Mondstellungen zur Sonne:

Vollmond ist am:

  • 27. April um 4h MEZ
  • Am 26. Mai um 12h51m MEZ
  • Am 24. Juni um 22h42m MEZ

Tageslauf der Sonne:

Tag Aufgang Untergang Mittagshöhe 15. April 5h28m 19h13m 49,8° 15. Mai 4h35m 19h59m 58,9° 15. Juni 4h10m 20h31m 63,3° 21. JuniSommeranfang 4h10m 20h33m 63,4°

Alle Daten für 50°N , 10°O, Zeiten, wenn nicht anders angegeben, in MEZ.

Daten aus Kosmos Himmelsjahr 2002 von H.U. Keller.

Willy Mahl

<– zurück


Letzte Änderung am 11.03.2002 durch astroman

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.