Der Sternenhimmel im 2. Quartal 2003

<– zurück

Der Sternenhimmel im 2. Quartal 2003

April

Wer den Merkur am Abend beobachten möchte, hat Mitte des Monats Gelegenheit dazu. Am 16.4. hat er seinen grössten östlichen Abstand von der Sonne, am Abendhimmel. Saturn und Jupiter dominieren weiterhin den Abendhimmel. Am Abend des 7. April steht die Sichel des zunehmenden Mondes bei Saturn, und am 11. April bei Jupiter. Die Sonne hat den Äquator überschritten,die Zunahme der Tageslängen ist jetzt am größten.

Mai

In diesem Monat finden einige seltene Himmelsereignisse statt:

  1. Ein Merkur Transit vor der Sonne am 7. Mai. (nähere Angaben siehe Newsticker und Merkurtransit).
  2. Totale Mondfinsternis in der Nacht vom 15. auf 16. Mai.
  3. Mitte der Finsternis ist um 5h40m am frühen Morgen des 16. Mai.
  4. Ringförmige Sonnenfinsternis am 31. Mai. In den frühen Morgenstunden beim Sonnenaufgang ist sie im letzten Teil von uns aus beobachtbar. In Stuttgart ist der Sonnenaufgang um 5h25m MESZ. Das Ende der Finsternis ist um 6h23m.

Am Abend des 4./5.Mai zieht die zunehmende Mondsichel wieder an Saturn vorbei, am 8. Mai steht er in der Nähe von Jupiter, der im Sternbild Krebs das hellste Objekt am Nachthimmel nach dem Mond ist.

Juni

Am 21. Juni erreicht die Sonne ihren Höchststand. Die Tage sind jetzt am längsten. Der astronomische Sommer beginnt. (Sommersonnenwende) Jupiter kann noch am Westhorizont nach Einbruch der Dunkelheit gesehen werden. Saturn ist verschwunden, dafür zeigt sich Mars in der 2. Nachthälfte dem Beobachter. Am 19.6. steht der Mond beim Mars.

Mondkalender

Vollmond haben wir am 16.April, 16. Mai, und am 14. Juni.Neumond haben wir am 1. April, 1. Mai, 31. Mai ,und am 29. Juni.

Sonnenkalender für 50° N und 10° O.

Datum Aufgang Kulmination Mittagshöhe Untergang 1. April 5h58m 12h24m 44,5° 18h51m 1. Mai 4h57m 12h17m 55,0° 19h38h 1. Juni 4h16m 12h18m 62,0° 20h20h

Zeiten in MEZ, Daten aus Kosmos Himmelsjahr 2003 von H.U. Keller.

Vorübergänge des Mondes an Planeten im 2. Quartal.

Datum Uhrzeit Planet Distanz(°) Richtung 7.4. 22h52m Saturn 3 S 11.4. 8h51m Jupiter 4 S 23.4. 8h03m Mars 3,5 N 28.4. 17h46m Venus 2,5 N 5.5. 9h54m Saturn 3 S 8.5. 19h03m Jupiter 4 S 21.5. 21h07m Mars 3 N 29.5. 5h04m Venus 0°08′ S 1.6. 21h56m Saturn 3,5 S 5.6. 7h13m Jupiter 4,5 S 19.6. 7h29m Mars 1,5 N

Daten aus Ahnert 2003.

Der Mond hat einen scheinbaren Durchmesser von ca. 30′ bzw.1/2°.

Sternbilder

Anfang April steht gegen 23h MESZ die dominante Konstellationen des Großen Wagens (Großer Bär) hoch am Himmel.

Im Westen stehen die Zwillinge, im Südwesten ist der Krebs mit dem Jupiter erkennbar. Im Süden steht der Löwen (Leo) und im Südosten Bootes. Herkules steht in Ostnordöstlicher Richtung am Abendhimmel.

Am Ende des 2. Quartals

Herkules hat sich in den Süden bewegt, Bootes in den SW,der Löwe ist im W untergegangen, im SO sehen wir jetzt der Adler , Leier und Schwan. Im O/NO taucht bereits Pegasus Pegasus auf. Der große Wagen hat sich nach Westen gedreht, hoch am Himmel steht jetzt das große Sternbild des Drachens.

Willy Mahl 03/2003

<– zurück


Letzte Änderung am 18.11.2005 durch astroman

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.