Einträge von

Mondfinsternis sehen oder schlafen?

Wer die totale Mondfinsternis sehen möchte, sollte am Sonntagabend (27. Sept.) den Wecker auf eine sehr frühe Zeit einstellen: am 28.9.2015 um 03:07 tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein. Er steht um diese Zeit halbhoch im Südwesten. Die totale Verfinsterung dauert von 04:11 bis 05:23, in der Zeit schimmert der Mond in […]

Bilder von der Sonnenfinsternis 20.3.2015
und dem Astronomietag 21.3.2015

Das Wetter bei der Sonnenfinsternis war optimal, der Zustrom der Besucher riesig. Auch die Leonberger Zeitung war da:Der vor der Sonne vorbeiziehende Mond senkte die Lufttemperatur um 5°C und ließ es empfindlich kalt werden. Die Messung mit einem zweiten Sensor zeigt, wie die Temperatur einer geschwärzten Platte als Maß für die Intensität der Sonneneinstrahlung zwischen […]

Philae ist gelandet

Mit Hochspannung verfolgen wir die Landung der Sonde Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Bildsequenz übernommen von hier.

Die Welt der Galaxien

Eine Entdeckungsreise zu den größten Strukturen im Kosmos bis an den Rand des sichtbaren Universums  –  Bildervortrag von Günter Hoffarth am Fr, 7. November 2014 um 20 Uhr im Katholischen Gemeindehaus, Birkenweg 6, Leonberg-Höfingen Eintritt:  5 €, Abendkasse.

Zwölfter Astronomietag am Samstag, 5. April 2014

[aktualisiert am 5. April] Für den Astronomietag hätten wir uns natürlich anderes Wetter gewünscht. Von 15 bis 20 Uhr hat der Regen nie ganz aufgehört, die Kuppel blieb zu. Trotzdem haben 33 Besucher die Gelegenheit genutzt, die Sternwarte kennenzulernen und Aktuelles aus der Astronomie zu erfahren. Die Vorträge über Supernovae vom Typ 1a und über […]

Der große Knall

Mit Knalleffekt wurden gestern die Ergebnisse der neuen Polarisationsmessungen der kosmischen Hintergrundstrahlung veröffentlicht. Die deutlich erkennbaren Wirbel der Polarisationsrichtung passen zu einer Voraussage des Inflationsmodells, das die ersten 10-30 Sekunden des Urknalls beschreibt. Siehe APOD. UPDATE 31. Jan. 2015: Der Knall ist nach 10 Monaten verpufft, die Zweifel (siehe Kommentare) waren berechtigt. Die gemeinsame Analyse […]