Kinder- und Jugendakademie Stuttgart

Seit dem Wintersemester 2011/2012 finden auf der Sternwarte Höfingen Kurse in Zusammenarbeit mit der Hector Kinder- und Jugendakademie Stuttgart statt unter dem Motto “Sterne beobachten und vieles mehr”. In jedem Semester bieten wir seither drei bis fünf Kurse an, in denen hochbegabten Kindern im Alter von 6 bis 8 Jahren Grundzüge der Astronomie und der astronomischen Beobachtung nahegebracht werden. Die Zahl der teilnehmenden Kinder liegt jeweils bei ungefähr fünfzehn, und sie besuchen an die fünfzehn verschiedene Stuttgarter Schulen.

Die Hector Kinder- und Jugendakademie Stuttgart ist eine Stiftung des Kultusministeriums Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart und der Hector-Stiftung (Hans-Werner Hector ist ein Mitbegründer des Software-Konzerns SAP) und fördert mit schulartübergreifenden Angeboten interessierte und begabte Kinder und Jugendliche. Es besteht ein breit gefächertes Angebot von Veranstaltungen zu Geisteswissenschaften, Kunst, Mathematik, Naturwissenschaften und Technik, Sprachen, Musik und Multimedia.

Nähere Informationen finden sich unter www.kinder-und-jugendakademie-stuttgart.de.

Bei den Kursen zeigen wir den Sternhimmel, wie er sich dem bloßen Auge darbietet, und Fernrohrobjekte, vor allem den Mond, die Planeten, Sternhaufen, Nebel und bei Kursen am Tag natürlich die Sonne. Immer wieder erstaunlich ist die Begeisterung, mit der die Kinder sich auf astronomische Themen stürzen und wie viel Sachkenntnis und Detailwissen sie mitbringen (Zitat: “die Sonne besteht nicht aus einem Gas, sondern aus einem Plasma”). Breiten Raum nehmen Diskussionen über spannende Themen wie das Weltalter oder die Eigenschaften solch fremdartiger Gebilde wie z.B. schwarzer Löcher ein, durchaus verbunden mit wohligem Gruseln und Reminiszenzen an Science-Fiction-Filme.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Helmut Willrett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.