Aktuelle Info Juli 2000

<– zurück

Aktuelle Info Juli 2000

Ein neuer Komet mit der Bezeichnung C/1999 S4 (Linear) zeigt sich dem interessierten

Beobachter besonders deutlich Mitte Juli 2000 am Morgenhimmel. Er ist nicht so spektakulär wie seine Vorgänger der letzten Jahre (Hyakutake und Hale-Bopp), seine Helligkeit erreicht jedoch im Maximum am 25.07.2000 die Wahrnehmbarkeit mit blossem Auge (ca. m=4).

Ab Ende Juni ist er mit dem Fernglas beobachtbar, zu diesem Zeitpunkt steht er östlich von Gamma Andromedae (Alamak) also im Sternbild Andromeda. (M34 steht 8′ östlich in Rektaszension ). Das Helligkeitsmaximum dauert ca. 5 Tage dann nimmt seine Helligkeit ebenso plötzlich wieder ab wie sie zugenommen hat.

Der beste Beobachtungszeitraum mit dem bloßen Auge ist vom 15.-30. Juli 2000.

Hier die Eckdaten:

  • Am 15.07.2000 Rektaszension: 4h41.5m, Deklination: 61°44′ Um 4 Uhr MESZ steht er in NNO in ca 40° Höhe über dem Horizont. Unweit von CAPELLA dem Hauptstern im Sternbild Fuhrmann. Die Helligkeit des Kometen für diesen Tag wird mit m= 4.5 prognostiziert.
  • Am 30.07.2000 Rektaszension: 11h56.5m’ Deklination: 18°36′ Um 22 Uhr MESZ steht er im Westen ca. 20° über dem Horizont in der Nähe von Beta Leonis (Denebola) An diesem Tag beginnt die nautische Dämmerung um 22.30 Uhr MESZ. Je früher man die Suche beginnt, desto höher steht der Komet über dem Horizont. Seine Helligkeit wird an diesem Tag auf 4.3 m geschätzt.

Außerdem gibt es die täglichen Ephemeriden ab 26.05.2000.

<– zurück


Letzte Änderung am 08.10.2000 durch astroman

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.